Gedenktafel

Auf dieser Seite gedenken wir der Menschen, die an oder wegen der innerdeutschen Grenze und der Berliner Mauer gestorben sind. Aufgrund der Anzahl von vielen hundert Toten zwischen dem 1.Juli 1945 und dem 30.Oktober 1989 kann es nur eine exemplarische Aufzählung für jedes Jahr der deutschen Teilung sein.

Außerdem gedenken wir der vielen, denen durch die Grenze schweres seelisches Leid zugefügt wurde und die z.T. noch heute darunter leiden.

Ein Deutscher von Deutschen erschossen - Kurt Lichtenstein

Unbekannter schlesischer Soldat, gestorben 1945 in Mödlareuth (Bayern/Thüringen)

Herbert Günther, gestorben 1946 beim Falkenstein, Thüringen im Alter von 16 Jahren

Unbekannter Flüchtling, gestorben 1947

Otto Ziebarth, gestorben 1948 bei Probstzella im Alter von 34 Jahren

Brigitte Frauendorf, gestorben 1949 bei Kirchgandern, Krs. Worbis im Alter von 11 Jahren

Siegfried Apportin, gestorben 1950 bei Herrnburg, Mecklenburg im Alter von 19 Jahren

Martin David, gestorben 1951 bei Oebisfelde im Alter von 42 Jahren

Manfred Rüger, gestorben mit seinen Eltern 1952 in Sonneberg im Alter von 12 Jahren

Ludwig Fraunhofer, gestorben 1953 in Berlin im Alter von 24 Jahren

Siegrid Schierske, gestorben 1954 in der Ostsee im Alter von 24 Jahren

Max Grübner, gestorben 1955 bei Lichtentanne, Thüringen im Alter von 44 Jahren

Waldemar Estel, gestorben 1956 bei Buttlar, Krs. Bad Salzungen im Alter von 24 Jahren

Ursula Korth, gestorben 1957 in der Ostsee im Alter von 18 Jahren

Kurt Ebert, gestorben 1958 in Gräfenthal, Thüringen im Alter von 23 Jahren

Otto Scholz, gestorben 1959 an der innerdeutschen Grenze im Alter von 21 Jahren

Artur Boege, gestorben 1960 in der Ostsee im Alter von 10 Jahren

Kurt Lichtenstein, gestorben 1961 bei Jahrstedt, Krs. Klötze im Alter von 49 Jahren

Peter Reisch, gestorben 1962 bei Schierke, Harz im Alter von 19 Jahren

Bernhard Simon, gestorben 1963 bei Lüchow, Ldkrs. Lüchow-Dannenberg im Alter von 18 Jahren

Adolf Philipp, gestorben 1964 in Staaken bei Berlin im Alter von 20 Jahren

Hartmut Eisler, gestorben 1965 bei Osterode, Krs. Halberstadt im Alter von 21 Jahren

Dieter Reinhardt, gestorben 1966 bei Morsleben, Krs.Oschersleben im Alter von 21 Jahren

Erich Tesch, gestorben 1967 in Haldensleben im Alter von 65 Jahren

Elke Weckeiser, gestorben 1968 in Berlin im Alter von 22 Jahren

Hans-Dieter Genau, gestorben 1969 in der Werra bei Treffurt im Alter von 18 Jahren

Friedhelm Ehrlich, gestorben 1970 in Berlin im Alter von 20 Jahren

Hans-Erich Masur, gestorben 1971 bei Abbenrode, Harz im Alter von 47 Jahren

Heide Schabitz, gestorben 1972 bei Oebisfelde im Alter von 19 Jahren

Laszlo Balogh, gestorben 1973 bei Spechtsbrunn, Thüringen im Alter von 18 Jahren

Wolfgang Vogler, gestorben 1974 bei Benneckenstein, Harz im Alter von 25 Jahren

Jürgen Lange, gestorben 1975 bei Harras, Krs. Hildburghausen im Alter von 20 Jahren

Michael Gartenschläger, gestorben 1976 bei Leisterförde, Krs. Hagenow im Alter von 32 Jahren

Dietmar Schwietzer, gestorben 1977 bei Drewitz im Alter von 18 Jahren

Hans-Joachim Manowski, gestorben 1978 in Berlin im Alter von 34 Jahren

Ines Balzer (mit iher ganzen Familie), gestorben 1979 in der Ostsee im Alter von 2 Jahren

Marinetta Jirkowsky, gestorben 1980 in Hennigsdorf bei Berlin im Alter von 18 Jahren

Klaus-Peter Braun, gestorben 1981 bei Rustenfelde, Krs. Heiligenstadt im Alter von 22 Jahren

Heinz-Josef Große, gestorben 1982 bei Sickenberg, Kreis Heiligenstadt im Alter von 35 Jahren

Silvio Proksch, gestorben 1983 in Berlin im Alter von 21 Jahren

Michael Schmidt, gestorben 1984 in Berlin im Alter von 20 Jahren

Uwe Dittmann, gestorben 1985 in Eisenach im Alter von 20 Jahren

Michael Bittner, gestorben 1986 in Berlin im Alter von 25 Jahren

Lutz Schmidt, gestorben 1987 in Berlin im Alter von 24 Jahren

Klaus-Dieter Felsch, gestorben 1988 am Grenzkontrollpunkt Hirschberg im Alter von 24 Jahren

Jörg Martelok, gestorben 1989 in der Ostsee im Alter von 19 Jahren