Zwischen Walkenried und Ellrich ...

13 Aufnahmen vom 1. April 2005

Zu Zeiten der Deutschen Teilung war der sogenannte "Schlagbaum" an der Straße zwischen Walkenried (Niedersachsen) und Ellrich (Thüringen) ein besonders markanter Grenzübersichtspunkt. Da einige Relikte der Grenzanlagen stehen gelassen wurden und junge Birken exakt an der Stelle des Grenzzaunes stehen, kann man hier den ehemaligen Grenzverlauf noch sehr gut erkennen.

  • An dieser Stelle befand sich der ehemalige "Schlagbaum". Der Grenzzaun zog sich den Berg hinauf in Richtung Süden.

    An dieser Stelle befand sich der ehemalige "Schlagbaum". Der Grenzzaun zog sich den Berg hinauf in Richtung Süden.

  • Hier findet man noch heute von Birken umwachsene Überreste des Grenzzaunes.

    Hier findet man noch heute von Birken umwachsene Überreste des Grenzzaunes.

  • .

    .

  • .

    .

  • .

    .

  • Blick auf das ehemalige "vorgelagerte Hoheitsgebiet der DDR" nahe der Straße Walkenried-Ellrich in nördlicher Richtung. Die jungen Birken rechts stehen exakt an der Stelle des Grenzzaunes und ziehen sich bis zum Horizont.

    Blick auf das ehemalige "vorgelagerte Hoheitsgebiet der DDR" nahe der Straße Walkenried-Ellrich in nördlicher Richtung. Die jungen Birken rechts stehen exakt an der Stelle des Grenzzaunes und ziehen sich bis zum Horizont.

  • Der Kolonnenweg ist hier noch sehr gut erhalten.

    Der Kolonnenweg ist hier noch sehr gut erhalten.

  • Blick auf das ehemalige Grenzland mit den ersten Ausläufern des Südharzes

    Blick auf das ehemalige Grenzland mit den ersten Ausläufern des Südharzes

  • Blick in die entgegengesetzte Richtung bergauf (Süden).

    Blick in die entgegengesetzte Richtung bergauf (Süden).

  • .

    .

  • Auf der Anhöhe: Hier befand sich ein Wachturm.

    Auf der Anhöhe: Hier befand sich ein Wachturm.

  • Blick von westdeutscher Seite der Anhöhe auf die ehemaligen Grenze.

    Blick von westdeutscher Seite der Anhöhe auf die ehemaligen Grenze.

  • Blick auf Ellrich von der ehemaligen Grenzlinie aus.

    Blick auf Ellrich von der ehemaligen Grenzlinie aus.