Töpen und Gutenfürst

Zwischen 1951 und 1966 wurde der Transitverkehr zwischen Bayern und Berlin an der B 2 zwischen Töpen (Bayern) und Juchhöh (Thüringen) abgefertigt. Erst nach 1966 wurde der Grenzübergang Rudolfstein/Hirschberg an der A9 eingerichtet.

Auf dem Bahnhof Gutenfürst wurden bis zum 30.6.1990 die Reisenden in den Interzonenzügen von und nach Berlin (West) kontrolliert.

8 Fotos vom 27. Juni 2002, 1 Foto vom 3. April 2003

  • Ehemaliges Kontrollhäuschen der Deutschen Volkspolizei (DVP) an der Straße Gebersreuth-Haidefeld, kurz vor dem Ortseingangsschild Haidefeld.

    Ehemaliges Kontrollhäuschen der Deutschen Volkspolizei (DVP) an der Straße Gebersreuth-Haidefeld, kurz vor dem Ortseingangsschild Haidefeld.

  • Die DVP kontrollierte hier die Einfahrt in die 5km-Sperrzone. Nicht immer waren diese Häuschen besetzt, eine kleine Chancenverbesserung für Fluchtwillige.

    Die DVP kontrollierte hier die Einfahrt in die 5km-Sperrzone. Nicht immer waren diese Häuschen besetzt, eine kleine Chancenverbesserung für Fluchtwillige.

  • Abzweig an der Straße Dobareuth-Juchhöh. Genau am rechten Rand des Weges verlief bis 1989 der "Schutzstreifenzaun", der sich in der Regel 500 Meter landeinwärts hinter den vorderen Grenzanlagen befand.

    Abzweig an der Straße Dobareuth-Juchhöh. Genau am rechten Rand des Weges verlief bis 1989 der "Schutzstreifenzaun", der sich in der Regel 500 Meter landeinwärts hinter den vorderen Grenzanlagen befand.

  • Ehemalige Raststätte Zimmermann an der B2 nahe der Grenze im Bayrischen Töpen.

    Ehemalige Raststätte Zimmermann an der B2 nahe der Grenze im Bayrischen Töpen.

  • Brücke über den Tannenbach: Grenzübergang für den Transitverkehr nach Berlin bis 1966.

    Brücke über den Tannenbach: Grenzübergang für den Transitverkehr nach Berlin bis 1966.

  • Nur noch schwer in der Mitte des Bildes zu erkennen: Verrosteter Laternenpfahl zur Ausleuchtung der GÜST Juchhöh.

    Nur noch schwer in der Mitte des Bildes zu erkennen: Verrosteter Laternenpfahl zur Ausleuchtung der GÜST Juchhöh.

  • Vom ehemaligen Grenzbahnhof ist in Gutenfürst nicht mehr viel zu sehen. Doch diente z.B. die überdachte Fußgängerbrücke am linken Bildrand den Grenztruppen bis 1989 zur Überwachung.

    Vom ehemaligen Grenzbahnhof ist in Gutenfürst nicht mehr viel zu sehen. Doch diente z.B. die überdachte Fußgängerbrücke am linken Bildrand den Grenztruppen bis 1989 zur Überwachung.

  • Reste des Sperrzaunes an der Eisenbahn-GÜST Gutenfürst.

    Reste des Sperrzaunes an der Eisenbahn-GÜST Gutenfürst.

  • Ehem. Kaserne der Grenzkompanie  Gutenfürst, heute umgebaute Mietwohnungen.

    Ehem. Kaserne der Grenzkompanie Gutenfürst, heute umgebaute Mietwohnungen.