Lenzen

Lenzen an der Elbe (Brandenburg). Seit dem 2. Dezember 1989 gibt es hier wieder eine Fähre ins niedersächische Pevestorf. 7 Aufnahmen vom 2.April 2006.

  • Wirkt er noch bedrohlich?

    Wirkt er noch bedrohlich?

  • Blick ans andere Elbeufer auf die ehemalige Funküberwachungstelle Höheck bei Gartow, zu Zeiten des Kalten Krieges ein wichtiger westlicher Horchposten, heute zivil genutzt. Die Türme sind 332 bzw. 344 m hoch.

    Blick ans andere Elbeufer auf die ehemalige Funküberwachungstelle Höheck bei Gartow, zu Zeiten des Kalten Krieges ein wichtiger westlicher Horchposten, heute zivil genutzt. Die Türme sind 332 bzw. 344 m hoch.

  • "Wir sind ein Volk."

    "Wir sind ein Volk."

  • Gedenkstein zur Wiedereinrichtung des Fährdienstes und zur Wiedervereinigung.

    Gedenkstein zur Wiedereinrichtung des Fährdienstes und zur Wiedervereinigung.

  • Sonnenuntergang am Fähranlieger Lenzen, wegen des Hochwassers im April 2006 verwaist.

    Sonnenuntergang am Fähranlieger Lenzen, wegen des Hochwassers im April 2006 verwaist.

  • .

    .

  • Der Beobachtungsturm aus der alten Zeit, der Rest aus der Zeit nach der Wende.

    Der Beobachtungsturm aus der alten Zeit, der Rest aus der Zeit nach der Wende.