Bei Jahrstedt

9 Aufnahmen des Grenzlehrpfades bei Jahrstedt (südlich von Zicherie-Böckwitz) vom 18. März 2004. Sie wurden in der Dämmerung aufgenommen und sind deshalb z.T. leider etwas dunkel. Neben erhalten gebliebenen Original-Grenzanlagen wurden Grenzzäune aus den 50er und 60er-Jahren rekonstruiert.

  • Spurenstreifen.

    Spurenstreifen.

  • In Richtung Zicherie-Böckwitz: Junge Birken an der Stelle des Metallgitterzauns.

    In Richtung Zicherie-Böckwitz: Junge Birken an der Stelle des Metallgitterzauns.

  • Reste des Signalzauns, 500 m weiter östlich am Beginn des ehem. "Schutzstreifens".

    Reste des Signalzauns, 500 m weiter östlich am Beginn des ehem. "Schutzstreifens".

  • Sehr gut erhaltene Führungsstelle 2km westlich von Jahrstedt.

    Sehr gut erhaltene Führungsstelle 2km westlich von Jahrstedt.

  • Linde vor der Führungsstelle mit Tafel:
"Dieser Baum wurde von Hans-Dietrich Genscher, Aussenminister A.D. gepflanzt, 25.August 1998"

    Linde vor der Führungsstelle mit Tafel: "Dieser Baum wurde von Hans-Dietrich Genscher, Aussenminister A.D. gepflanzt, 25.August 1998"

  • DDR-Grenzsäule, vorgelagertes Hoheitsgebiet und Metallgitterzaun, fotografiert von der ehemaligen Grenzlinie aus.

    DDR-Grenzsäule, vorgelagertes Hoheitsgebiet und Metallgitterzaun, fotografiert von der ehemaligen Grenzlinie aus.

  • Führungsstelle und Metallgitterzaun.

    Führungsstelle und Metallgitterzaun.

  • .

    .

  • Grenzlehrpfad mit rekonstruierten Grenzzäunen.

    Grenzlehrpfad mit rekonstruierten Grenzzäunen.